Abby

 

Tolkien's Dream Kalome

  • Deutscher Jugend-Champion (VDH)
  • Deutscher Jugend-Champion Club
  • Deutscher Champion Club
  • Deutscher Champion VDH

 

(Abby auf ihrer ersten Ausstellung, Juni 2013)

 

Zwingername

 Tolkien’s Dream Kalome

Rufname

 Abby

Geschlecht

 weiblich

Wurftag

 01. April 2012

Körung

 31. August 2014

HD-Auswertung

 A

Farbe

 schwarz-weiß

Collie Eye Anomalie (CEA/DNA)

 clear

Nachkommen

 7

Fellfarben der Nachkommen

 schwarz-weiß; blau-weiß (mit geeignetem Rüden)

  

Als Klein-Abby zu uns kam, mischte sie erst einmal das ruhig gewordene Rudel ordentlich auf.

Phily, der mittlerweile krankheitsbedingt das ruhige Leben des Rudelchefs genießen konnte, traute wohl seinen trüben Augen und fast tauben Ohren nicht.

Wenig begeistert musterte er die kleine wilde Hummel, versuchte einige Tage das lästige Ding durch Ignoranz von sich fern zu halten und erlag dann doch ihrem Charme.

Er leistete wundervolle Erziehungsarbeit. Zeit seines Lebens war er der typische Gewitterfürchter und Gespensterseher. Im Alter war das alles überhaupt kein Problem mehr, so dass er Abby jeden Tag des leider viel zu kurzen Zusammenseins ein wunderbares Vorbild an Gelassenheit und Würde war.

Gentleman like zeigte er ihr die Welt und Abby entwickelte sich  -völlig in sich ruhend- zu einer tollen Hündin. Während ihrer ersten Läufigkeit hat uns Phily leider verlassen müssen.

Abby verstand die Welt nicht mehr und trauerte mit uns. Es gab nur eine einzige Lösung: Es musste ein neuer Kumpel her. Barney zog ein.

Kurze Zeit später überredetete Monja Lückemeier uns, Abby doch einmal auszustellen. Wenn wir geahnt hätten, was das für Konsequenzen nach sich ziehen würde…

Abby ist der totale Ausstellungshund, tiefenentspannt, fast schon arrogant liegt sie bei Ausstellungen auf dem Kämmtisch, um sich bitte fotografieren zu lassen. Aber kaum hat sie festen Boden unter den Füßen, zeigt sich die Schönheit und das wunderbare Gangwerk der Diva. So wurden wir im folgenden Jahr fast zu Ausstellungsnomaden. Es macht uns sehr viel Freude, beardiebegeisterte Menschen zu treffen und uns auszutauschen.

Bei unseren ersten Hüteerfahrungen zeigte sich die andere Seite des Bearded Collie. Instinktsicher zeigte sie, was ein Bearded Collie so drauf hat.

Im täglichen Leben ist Abby im Haus eine ruhige aber aufmerksame Hündin. Wenig bellfreudig ist sie immer auf Empfang und kommt direkt zu uns , um uns per Blickkontakt mitzuteilen, dass man bitte einmal nach dem Rechten schauen solle, wenn z.B. die Zeitungsfrau, der Postbote oder Gäste vor der Haustür stehen. Nur Elstern,Krähen und die Nachbarhündin werden gnadenlos verbellt.

Bei den täglichen Spaziergängen neigt sie leider zu Hemmungslosigkeit. Kaum von der Leine, wird regelmäßig getestet, ob die maximale Geschwindigkeit erreicht wird, jeder Pfützengrund  erkundet, und Barney mindestens einmal täglich eingenordet, damit er nicht vergisst, wer das Sagen im Hause hat.

Danke Monja, für diese wunderbare Hündin, die du uns überlassen hast.

(Abby und Phily träumen gemeinsam, Juni 2012)

 (Abby, Juni 2013)

(Abby im Garten, Juni 2012)

(Abby in der Ems, Juni 2014)

 

Mehr Bilder von Abby findet ihr hier.